Amra Sadikovic

Tennis: Die Nummer vier der Schweiz tritt zurück

Liebe Familie, Fans, Sponsoren und Unterstützer

Vor kurzem habe ich meinen Entscheid , Rücktritt vom Profisport, bekannt gegeben. Dieser Entscheid wurde nicht von heute auf morgen gefällt. Ich hatte mich in den letzten 2-3 Monaten zurückgezogen um mir ganz klar zu werden, wie es für mich in Zukunft weiter geht. Für mich ist klar, dass ich nicht mehr halbe Sachen machen wollte . Das Geldproblem und das von meinen Eltern Abhängig sein machte mir sehr zu schaffen. Immer mehr und mehr .. Ich stand in den letzten Monaten nicht mit 100% Überzeugung auf dem Platz. Dies waren die Hauptgründe für meinen Entscheid.
Ich bin meiner Familie unendlich dankbar, dass ich meinen Traum leben durfte. Ich hatte trotz den Umständen sehr viele schöne Momente wie z.B. die Teilnahmen an den weltgrössten Tennisturnieren (US Open, French Open, Wimbledon). Auch durfte ich mein Land zehn mal vertreten. Dies sind die schönsten Erinnerungen nebst vielen anderen, die mir niemand nehmen kann und auf welche ich stolz bin. Auch wenn ich es am Ende nicht ganz geschafft habe, so bin ich trotzdem stolz auf das, was ich erreicht habe ! Nun freue ich mich auf meinen neuen Lebensabschnitt der für mich beginnt. Die Liebe zum Tennis ist nach wie vor ganz da und für mich war sofort klar, dass ich im Trainerbereich weitermachen würde. Ich möchte versuchen, all mein Wissen und die Erfahrungen, welche ich sammeln durfte, den Kids weiterzugeben und später dem einen oder anderen auf dem Weg zum Vollprofi zu helfen.

An dieser Stelle möchte ich mich für eure jahrelange Unterstützung recht herzlich bedanken. Zu spüren, dass man im Leben Menschen hinter sich hat, die einen unterstützen ist nicht selbstverständlich. Dies schätze ich sehr !
Nun wünsche ich euch alles Gute für die Zukunft und verbleibe mit grosser Dankbarkeit.

Eure Amra


AZ Brugg: Tennis Amra Sadikovic aus Birr beendet ihre Profikarriere nach zehn Jahren – eine Würdigung

Amra Sadikovic (WTA 289) verkündet ihren Rücktritt vom aktiven Spitzensport.

Die Aargauerin Amra Sadikovic hat sich wenige Tage nach ihrem 25. Geburtstag entschieden, das Tennisracket an den berühmten Nagel zu hängen – zumindest als Spielerin. Sie wird dem Tennissport, der seit ihrem 9. Lebensjahr ihre Passion ist, jedoch weiter treu bleiben: Neu möchte sie als Trainerin in diversen Tennis-Akademien ihr Wissen und ihre Erfahrungen an junge Talente weitergeben.


„Ich will keine halben Sachen machen“, so die Rechtshänderin, die vor genau zwei Jahren mit Platz 179 ihre beste Klassierung in der Weltrangliste erreichen konnte. „Ich habe gespürt, dass ich in den letzten Monaten auf dem Platz nicht mehr 100% geben konnte, und so kann und möchte ich nicht weiterspielen.“
 
Die 1.86 Meter grosse Athletin, die in ihrer Karriere auf dem ITF Women‘s Circuit acht Siege im Einzel und elf im Doppel für sich verbuchen konnte, wurde 2007 erstmals in der Weltrangliste geführt. Am WTA-Turnier in Zürich im selben Jahr sorgte sie für einen der schönsten Siege ihrer Karriere, als sie – mit einer Wildcard fürs Hauptfeld ausgerüstet – als Nummer 720 mit Yaroslava Shvedova die damalige Nummer 86 der Welt eliminierte.
 
Sadikovic’s weitere Karriere zeichnete sich durch ein stetes Auf und Ab aus. Schöne Siege wechselten sich in den letzten Jahren mit enttäuschenden Ergebnissen und Verletzungen regelmässig ab. Fed Cup-Coach Heinz Günthardt drückte es einmal so aus: „„Amra ist es bis jetzt noch nicht gelungen, das ganze Paket – ihre Athletik, ihr Ballgefühl und die gute Technik – so zu schnüren, dass sie Tag für Tag auf konstant hohem Niveau spielen kann.“
 
Amra Sadikovic, die von ihren Spielerkolleginnen als ideale Teamspielerin und exzellente Doppelspielerin bezeichnet wird, stand seit 2009 10 Mal im Schweizer Fed-Cup-Aufgebot und krönte sich 2012 zur Schweizermeisterin der Aktiven. Mit dem Grasshopper Club Zürich gewann sie dreimal den Titel in der höchsten Interclub-Liga. Im nationalen Ranking belegt sie aktuell Platz vier.

Für Medienanfragen: 
Beny Ruhstaller, Marketing/Sponsoring Amra Sadikovic, Tel. 078 861 65 65,
E-Mail: ruhstaller@acasa.ch